Minimalistisches Zimmer - Dekoration, Farbe, Möbel, Textilien

Minimalistisches Zimmer

„Schönheit liegt in der Einfachheit“, sagt ein Sprichwort. Und die Verkörperung einer solchen Schönheit kann ein Raum im Stil des Minimalismus sein, vorausgesetzt, Sie bewaffnen sich mit dem entsprechenden Wissen.

In letzter Zeit werden minimalistische Trends in der Einrichtung von Wohnungen und Landhäusern immer deutlicher. Die wieder aktuell gewordene „Wohnraumfrage“ zwingt viele dazu, jeden Quadratmeter bescheidener Wohnfläche zu sparen. Und Minimalismus macht es möglich, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, indem er hilft, den Wohnraum gekonnt zu organisieren und gleichzeitig großzügiger erscheinen zu lassen, als er wirklich ist.

Das Interieur im Stil des Minimalismus besteht aus lakonischen Formen, vereinfachten Farbschemata und dem fast vollständigen Fehlen dekorativer Elemente. Es gibt eine irrige Meinung, dass Minimalismus so etwas wie Askese ist; Um zu verstehen, dass dies nicht der Fall ist, reicht es aus, sich mit der Hightech-Füllung eines in diesem Stil gestalteten Interieurs vertraut zu machen. Im weitesten Sinne ist Minimalismus eine Methode zur Organisation von Wohnraum, bei der nur notwendige Gegenstände verwendet werden.

Minimalistischer Stil

Natürlich kann minimalistische Ästhetik nicht jeden verführen.

Wenn Ihr Wohnraum jedoch dringend organisiert werden muss, wenn Sie eine Ausrede brauchen, um unnötige Dinge wegzuwerfen, wenn Sie schließlich das Glück haben, in einem Haus zu wohnen, das eine atemberaubende Aussicht bietet, und Sie es nicht wollen durch das auffällige Interieur Ihres Zimmers hervorgehoben - Minimalismus wird ein echter Fund für Sie sein.

Wir schaffen ein Interieur im Stil des Minimalismus

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, werden Sie verstehen, wo die Gestaltung eines Raums im Stil des Minimalismus beginnt: Fotos der besten Projekte werden Sie inspirieren und entsprechende Empfehlungen werden Sie vor möglichen Fehlern bewahren.

Schlafzimmer im Stil des Minimalismus-Fotos

Raumoptimierung im Minimalismus

Bevor Sie beginnen, einen Raum im minimalistischen Stil zu dekorieren, sollte der verfügbare Platz optimiert werden.

Raumoptimierung im Minimalismus

Um in einem kleinen Raum eine minimalistische Ästhetik zu schaffen, reicht es aus, die Einrichtungsgegenstände so anzuordnen, dass der Raum so effizient wie möglich genutzt wird, und dann ein wenig an der Beleuchtung zu arbeiten.

Ideen für ein Schlafzimmer im Stil des minimalistischen Interieurs

Wenn der Raum groß genug ist, ist es sinnvoll, über eine Zonierung nachzudenken.

Dafür gibt es mindestens 4 Möglichkeiten.

  • Wenn Sie ein glücklicher Besitzer einer geräumigen Wohnung mit hohen Decken und Panoramafenstern sind, werden lange, bodenlange Vorhänge in Ihrem Zimmer großartig aussehen. Bei Bedarf können sie gezogen werden und teilen so den Raum in funktionale Zonen. Natürlich sollten die Vorhänge gerade und prägnant im Design sein. Es ist besser, sie entsprechend der Farbe der Möbel auszuwählen.
  • Schlafzimmer im Stil des Minimalismusbildes

    • In einem Raum mit normaler Deckenhöhe können verschiebbare Paneele aus Milchglas oder faltbare Holztrennwände wie Paravents zur Raumaufteilung dienen.
    • Kleines minimalistisches Schlafzimmer

      • Wenn das Thema Privatsphäre für Sie nicht so relevant ist, kann eine Zonierung durch die Anwendung verschiedener Farbschemata erfolgen. Stark kontrastierende Farben sollten natürlich nicht gewählt werden. So kann das Innere des Arbeitsbereichs überwiegend weiß sein (sagen wir auch der Kontrast von weißen Wänden und dem Boden, der mit Parkett oder Laminat in warmen Holztönen belegt ist), während im Aufenthaltsbereich helle Grautöne vorherrschen.
      • Ein Beispiel für ein minimalistisches Schlafzimmer

        • Schließlich können Sie Funktionszonen festlegen, indem Sie sie einfach auf verschiedenen Ebenen platzieren. Das gebräuchlichste Schema ist, dass der Aufenthaltsbereich gegenüber dem Arbeitsbereich um etwa 20 cm erhöht ist; eine Art Podest wird gebaut, auf dem Bett und Kleiderschrank stehen.
        • Beratung! Der Hohlraum unter dem Podest kann zur Aufbewahrung von Dingen genutzt werden: Die rationelle Raumnutzung ist die Grundlage der Grundlagen des Minimalismus.

          Ein Zimmer im minimalistischen Stil dekorieren

          In Sachen Veredelung, die bei der Raumgestaltung eine wichtige Rolle spielt, ist der Minimalismus flexibler als viele andere Einrichtungsstile.

          Boden im Zimmer

          Der einzige Grundsatz, von dem nicht abgewichen werden sollte, ist die Natürlichkeit: Materialien künstlichen Ursprungs in der Dekoration sollten so gering wie möglich sein.

          • Etagen. In einem Interieur, das behauptet, zum minimalistischen Stil zu gehören, sind die Böden meistens mit Holz oder im Extremfall mit einem Material, das natürliches Holz imitiert, verkleidet. Parkett ist am besten geeignet (aber nur gewöhnlich, nicht dekorativ - die Verwendung von Mustern im Minimalismus ist nicht akzeptabel). Mit einem begrenzten Budget kann es durch Laminat ersetzt werden. Außerdem spielt die Farbe des Materials keine große Rolle: Sowohl sehr helle als auch sehr dunkle Töne sind akzeptabel. Die Hauptsache ist die unterscheidbare Textur von Naturholz (oder Nachahmung). Weniger verbreitete Bodenbelagsoptionen sind einfaches Linoleum, Teppich und Feinsteinzeug.
          • Deckendekoration im Zimmer

            • Decken. Bezüglich der Dekoration von Decken im Minimalismus gibt es keine strengen Einschränkungen. Abgehängte und Spannkonstruktionen sind am weitesten verbreitet, Gipsdecken sind seltener. Wenn die Decke eben ist, reicht es aus, sie nur zu verputzen.
            • Schlafzimmer Innenarchitektur

              • Wände. Um die Wände fertigzustellen, die in einem minimalistischen Interieur möglichst monophon gemacht werden sollten, wäre die am besten geeignete Option dekorativer Putz oder gewöhnliche Farbe. Seltener werden Wände mit Korkplatten oder Sperrholzplatten verkleidet (letztere werden dann auch gestrichen). Tapeten sind unerwünscht; Ausnahme - Tapete zum Malen. Es ist zulässig, flüssige Tapeten zu verwenden. Sie können Beispiele für minimalistische Innenräume finden, bei denen eine Wand oder ein Teil davon in einer anderen Farbe als der im Innenraum vorherrschenden Farbe gestrichen ist. Auf diese Weise können Sie zum Beispiel einen Arbeitsbereich optisch kennzeichnen, aber dafür ist es ratsam, eine Farbe zu wählen, die auf intensive Aktivität einstimmt.
              • Foto Innenraum

                • Fenster. Diesem Teil des Interieurs im Minimalismus wird traditionell besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Ein minimalistisches Interieur ohne Tageslicht ist nicht vorstellbar, daher sollten die Fenster idealerweise die gesamte Wand einnehmen - vom Boden bis zur Decke. Wenn die Fensteröffnungen in Ihrer Wohnung Standardgrößen haben und es keine Möglichkeit gibt, ihre Möglichkeiten zu erweitern, versuchen Sie zumindest, Rahmen ohne Bindungen zu wählen.
                • Raum
                  Raum
                  Raum
                  Raum

                  Die Farbpalette des Innenraums des Raumes im Stil des Minimalismus

                  Vor nicht allzu langer Zeit war allgemein anerkannt, dass das Interieur im Stil des Minimalismus sicherlich monochrom und daher langweilig und steril sein muss.

                  Prägnanz und Schlichtheit im Innenraum

                  Die Zeit steht jedoch nicht still - der Minimalismus hat sich weiterentwickelt, der Umfang des Stils hat sich erweitert. Um diese Grenzen jedoch einzuhalten, müssen einige Empfehlungen befolgt werden.

                  • Vereinfachen Sie Ihr Farbschema. Wenn Sie an eine farbenfrohe Umgebung gewöhnt sind, stellen Sie sich gedanklich darauf ein, dass die Anzahl der Grundfarben auf ein Minimum reduziert werden muss – nur so wirkt das Interieur ruhig und geordnet. In der Regel werden zwei neutrale Farben gewählt (eine für den Boden, die andere für Wände und Möbel) und eine kontrastierende, die Akzente setzt. Oft sieht man in einem minimalistischen Interieur überhaupt nur zwei Farben: die Haupt- und die Akzentfarbe. Obwohl die Möbel normalerweise ein paar Töne dunkler sind als der Boden und die Wände.
                  • Farbpalette für die Inneneinrichtung des Zimmers

                    • Bevorzugen Sie neutrale und natürliche Farben. In einem Interieur, das zum Minimalismus tendiert, ist es üblich, jede warme Naturfarbe als Hauptfarbe zu verwenden - es kann Weiß, Beige, Hellgrau, Pistazien, Creme, Zitrone sein. Kombiniert mit holzigen Bodentönen und Akzentstücken in dunklen Grau- oder Schwarztönen schaffen diese Farben eine unaufdringliche Ästhetik.
                    • Modernes minimalistisches Schlafzimmer

                      • Bringen Sie Abwechslung mit Texturen, nicht mit Farben. Eine extrem einfache Farbgebung kann ein Interieur flach und leblos erscheinen lassen. Sie können ihm räumliche Tiefe verleihen, indem Sie mit Texturen experimentieren: Verwenden Sie Kissen auf dem Sofa, die aus einem anderen Material als dem Bezugsmaterial bestehen, bedecken Sie den Boden mit einem Teppich mit einem einfachen geometrischen Muster - die Nähe von Materialien mit unterschiedlichen Texturen belebt jedes Interieur perfekt.
                      • Minimalismus im Innenraum

                        Innenarchitektur eines Raumes im Stil des Minimalismus

                        Bei der Gestaltung eines Interieurs im minimalistischen Stil besteht die Hauptaufgabe darin, einen Raum zu schaffen, der gleichermaßen komfortabel und funktional ist.

                        Innenarchitektur eines Raumes im Stil des Minimalismus

                        Der Innenraum sollte nur das Nötigste enthalten - mit anderen Worten, alles, was sich im Raum befindet, sollte von seinem Besitzer verwendet und für den vorgesehenen Zweck verwendet werden.

                        Minimalismus kann luxuriös aussehen

                        So lässt der Minimalismus auch im Inneren eines kleinen Raumes genügend Freiraum und gleichzeitig bleibt der ganze Raum angenehm zum Wohnen.

                        Schlafzimmermöbel auswählen

                        Aber es wird so sein, wenn alles richtig gemacht wird, in Übereinstimmung mit den folgenden Empfehlungen.

                        • Bevorzugen Sie die Umgestaltung von Möbeln. Je nach Zweck des Raumes und den Interessen seines Besitzers kann dies ein Multimedia-Center sein, das ein Klappbett in seinen Eingeweiden versteckt, oder ein Kleiderschrank, der sich bei Bedarf in eine Art Arbeitszimmer verwandelt. Achten Sie bei der Gestaltung eines minimalistischen Zimmers für einen Teenager auf die multifunktionalen Wände, die speziell für Teenager entworfen wurden. Transformierende Möbel werden nicht nur in einem kleinen Raum relevant sein – der Minimalismus schlägt im Allgemeinen vor, dass Gegenstände, die zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht verwendet werden, aus dem Blickfeld verschwinden sollten.
                        • Zimmer im minimalistischen Stil

                          • Polstermöbel sollten ein geometrisches Design haben. Bevorzugen Sie harte, gedrungene Sofas und Sessel, deren strenge Geradlinigkeit die minimalistische Ästhetik des Interieurs unterstreicht. Möbel sollten passend zu den Wänden oder etwas dunkler gewählt werden. Varianten mit einem geometrischen Muster sind akzeptabel, aber auf keinen Fall bunt. In einem monochromen Interieur sehen grafische Farben vorteilhaft aus (normalerweise sind dies vertikale oder horizontale Streifen). Natürlich sollten nicht alle Möbel solche auffälligen Farben haben - Sie können sich auf ein paar Sessel beschränken, die die Rolle von Akzentelementen spielen.
                          • Helles Zimmer im Stil des Minimalismus

                            • Wählen Sie Einbauleuchten. Im Minimalismus ist die Verwendung von hängenden Beleuchtungsstrukturen mit phantasievollem Design und vielen Farbtönen nicht akzeptabel. Ziehen Sie ihnen gewöhnliche Halogenlampen vor, die übrigens nicht nur in eine Zwischendecke, sondern auch in Wände, Möbel und sogar den Boden eingebaut werden können - vergessen Sie nicht, dass in einem minimalistischen Interieur viel Licht sein sollte. Zusätzlich können Sie passende Steh- oder Tischleuchten verwenden.
                            • Beratung! Versuchen Sie für eine möglichst effiziente Raumnutzung vertraute Einrichtungsgegenstände durch kleinere zu ersetzen.

                              Minimalistische Zimmereinrichtung

                              Eingeweihte Minimalisten stehen allerlei nutzlosem Deko-Kleinkram eher radikal gegenüber: Allerlei skurrile Vasen, Kunstblumen, Figuren, Plastikschmuck und andere raumverstopfende Gegenstände sollten endgültig aus dem Interieur entfernt werden, denn Minimalismus hat was zu bieten im Gegenzug anbieten.

                              • Textil. Wenn das Zimmer Polstermöbel hat, können Sie es mit Kissen in einer Kontrastfarbe dekorieren. Teppiche und Tagesdecken sollten in Unifarben gewählt werden. Wenn Sie jedoch wirklich wollen, können Sie etwas mit einem Aufdruck im typografischen Stil kaufen. Vorhänge und Vorhänge (sofern sie nicht zur Zonierung verwendet werden) sind besser, als Jalousien.
                              • Minimalistische Zimmereinrichtung

                                • Fotos und grafische Elemente. Der gewählte Einrichtungsstil sollte nicht nur durch Objekte betont werden, die horizontale Flächen einnehmen. Schwarz-Weiß-Poster mit originellen Slogans oder minimalistischen Kalendern werden an den Wänden großartig aussehen. Schwarz-Weiß-Fotografien in einfachen rechteckigen Rahmen, chaotisch über einem Schreibtisch oder Sofa gruppiert, können zu einer Art „Fokuspunkt“ im Interieur werden.
                                • Zimmereinrichtungselemente

                                  • Formen Sie Geometrie und gerade Linien. Verwenden Sie Accessoires, deren Design von Kombinationen verschiedener geometrischer Formen dominiert wird. Ihre geraden Linien sollten die Grundlage für das Design jedes Elements in einem minimalistischen Interieur bilden - von Beleuchtungskörpern und Haushaltsgeräten bis hin zu Möbeln und Accessoires.
                                  • Zimmer mit minimalistischen Elementen

                                    • Zimmerpflanzen. Obwohl allgemein anerkannt ist, dass der Minimalismus keine organischen Formen verträgt, schadet es nicht, wenn der Raum groß genug ist, um ein wenig Grün in sein Inneres zu bringen. Die einzige Bedingung ist, dass die Pflanze diskret sein muss. Ein kleiner Baum in einem Topf wird in der Ecke am Fenster großartig aussehen.
                                    • Raum
                                      Raum
                                      Raum
                                      Raum
                                      Raum
                                      Raum
                                      Raum
                                      Raum
                                      Raum
                                      Raum
                                      Raum
                                      Raum
                                      Raum
                                      Raum
                                      Raum
                                      Raum